Köln, 24. November 2015. Die Kölner Bank eG hat ihr Kindermagazin Köbazino in digitaler Form gelauncht. Auf koebazino.de werden ausgewählte Geschichten aus dem Printmagazin weitererzählt und mit zusätzlichem Bildmaterial und Infos angereichert. Zusätzlich werden zwischen den Printausgaben neue Themen präsentiert, die nur auf der Homepage zu finden sind. Konzeption und Umsetzung der Kinderseite stammen von der Kölner Agentur Sinnbüro, die auch für die laufende Pflege verantwortlich zeichnet.

Ein Highlight sind die Video-Reportagen der Kinderreporter über ihre Entdeckungstouren. So haben sie zuletzt die Feuerwehr in Weidenpesch besucht. Fand sich dafür im Printmagazin bislang nur Platz für zwei bis drei Seiten mit Fotos und Erklärungen, berichten die Kinderreporter im Film jetzt ausführlich und führen Interviews.

Ganz im Zeichen der Zeit hat die Kölner Bank das Printmagazin Köbazino online-fit gemacht. Denn lesen in Deutschland 73 Prozent (4,2 Mio.) der Sechs- bis 13-Jährigen in ihrer Freizeit mindestens einmal in der Woche Zeitschriften, haben gleichzeitig 82 Prozent (4,7 Mio.) dieser Altersgruppe bereits Computererfahrung, wie aus der aktuellen KidsVerbraucherAnalyse 2015 hervorgeht.

Demzufolge heißt es auch für die Kinderkommunikation, die Reichweite auf das Internet auszuweiten. Bereits 36 Prozent der Kinder ab neun Jahren haben der Studie zufolge ein eigenes Tablet oder einen PC. Wichtig ist dabei der Gleichklang zwischen Print- und Online-Produkt. Geschichten im Netz weitererzählen und mit Bewegtbildern bereichern, lautet das Motto der Kölner Bank.

Über Köbazino

Köbazino, das Maskottchen der Kölner Bank, ist bereits seit 2012 Namensgeber des Kindermagazins der Genossenschaftsbank. Das Magazin informiert Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren rund um die Themen Köln, Geld und Bank. Dass Köbazino Spaß macht und Kinder zum Lesen motiviert, wurde Anfang des Jahres durch das Qualitätssiegel für Kinder- und Jugendzeitschriften der Stiftung Lesen offiziell bestätigt. Köbazino wird Print und Online von Sinnbüro konzipiert und umgesetzt.

Weitere Informationen unter www.koebazino.de

Pressekontakt:
Sinnbüro
Katrin Schulte-Lohmöller
Antwerpener Straße 14
Tel.: 0221 71 66 66 23
E-Mail: ksl@sinnbuero.de